Mit viel Biss an die Spitze

Am Sonntag stand die erste große Partie der Saison an. Der FCB hatte die zweite Mannschaft aus Badorf/Pingsdorf zu Gast. Nach den letzten Erfahrungen aus der vorherigen Saison ging man, wie sonst auch, mit Respekt vor der Truppe und viel Selbstvertrauen in die Partie.
Mit geschwächtem Kader standen wir nun vor einer weiteren Herausforderung.
 
Wir starteten mit der Analyse des Gegners. Die ersten Minuten nutzten wir entsprechend, um uns auf das Spiel einstellen zu können. Wir fanden recht gut ins spielen und standen immer nah am Mann. Das Abwehrbollwerk bestehend aus Kevin, Emil, Dominik und smdz16 stand wie ein Fels in der Brandung und wehrten jegliche Angriffsversuche ab.
 
Weniger als in den Wochen zuvor spielten wir gute, kurze Kombinationen. Es wirkte etwas verzerrt und wir lösten uns wieder häufiger mit gut platzierten, langen Bällen. Das ist zwar nicht unser Anspruch, aber auch diese langen Hafer helfen manchmal aus.
 
Unsere jungen Flitzer Andre, Jannik und Patrick machten es der Abwehr aus Badorf/Pingsdorf nicht leicht. Das Tempo brachte sie immer wieder in brenzlige Situationen, die wir entsprechend ausnutzten. Diverse Vorstöße und Torchancen, sowie bereits erzielt Tore wurde durch vermeintliches Abseits aberkannt. Bis zur Halbzeitpause hätte es bereits einen Führungstreffer durch den FCB geben müssen.
 
In der Halbzeitanalyse motivierte Toto uns wieder vollends. Er sprach unsere Stärken, als auch die vorhandenen Schwächen an. Auch wenn wir einen hohen Spielanteil hatten und der Gegner im Abwehrbereich nur auf Granit beißt dürfen wir uns jetzt nicht zurücklehnen. Wir müssen weitere alles reinwerfen und unser Bestes geben.
 
Die zweite Hälfte der Partie startete etwas schneller durch die Gäste. Wir mussten ein, zweimal Feuer löschen, aber wirklich gefährlich wurde es nicht. Für den angeschlagenen Ismail Cakmak kam Tobias Reinhold, der uns auf der 6 weiter verstärken sollte. Die letzten 20 Minuten der Partie wurden richtig interessant, denn dort konnten wir die meisten Chancen herausspielen. In der 77 Minute warf ein Abwehrspieler aus Badorf/Pingsdorf den Ball zum Torwart. Patrick reagierte Blitzschnell und schaffte es, den Torwart soweit unter Druck zu setzen, dass er die Kugel problemlos zum 1:0 ins Eckige schieben konnte.
 
TOOOOOOOR für den FCB.
 
Die Gäste versuchten jetzt nochmal aufzudrehen und drückten nun mehr. Ihre Versuche prallten ohne Gefahr von unserem Abwehrriegel ab. In der 90. Minute durfte Patrick das Feld verlassen und Thomas betrat kurzerhand nochmal die Partie. Ebenfalls kam Isi nochmal für Markus Müller auf den Platz.
Kaum wieder in der Partie schaffte es Isi innerhalb von zwei Minuten zwei Tore zu schießen. Eines davon schoss er aus gut 35 Metern mit viel Effet in den Kasten der Gäste.
 
Unser Unparteiische Schiedsrichter pfiff die Partie pünktlich in der 90 Minute ab. Der FCB gewinnt zuhause gegen die zweite Mannschaft aus Badorf/Pingsdorf mit 3:0. Dadurch erspielt sich das Team um Torsten „Toto“ Heller wieder die Tabellenführung.
 
Vielen Dank an alle Zuschauer, die uns wieder lautstark und sehr zahlreich Unterstützt haben. Vielen Dank auch an die Helfenden Hände für den leckeren Hopfensaft und die leckeren Würstchen.
#eindorfeinverein
.
#smdz16