Glücklicher Sieg

Die wohlmöglich letzte Partie auf heimischem Rasen fand gestern gegen die DJK Viktoria Frechen 2 statt. Am Ende des Tages ging der FCB zwar als Sieger vom Platz, die Gäste aus Frechen machten es uns aber sehr schwer.
 
Dezimiert und mit Reservisten aufgestockt ging es zum nächsten Sonntagskracher gegen die Gäste DJK Viktoria Frechen 2. Der Wille, die Stärke und der Mut sind da, auch wenn wir auf einige Spieler verzichten müssen und weitere angeschlagen sind.
 
Mittlerweile ist es üblich, dass wir uns vor dem Einlauf im Kreis zusammenfinden und unser Trainergespann Toto und Jürgen die richtigen Worte an uns senden. Aktuell sind wir erfolgreich, weil das Team zusammensteht und wir bis zum letzten Mann kämpfen und immer wieder die Zweikämpfe suchen und gewinnen. Ein wichtiger Punkt, denn Spielerisch sind wir vergleichsweise milde Unterwegs.
 
Die Partie beginnt mit Anstoß des FCB. In der ersten Aktion geht es direkt in einen Zweikampf, nachdem SMDZ16 kurzerhand mit der Kontrolle auf dem Rasen kämpft und zur Ecke klärt. In den ersten Minuten sind wir etwas wackelig und erhalten prompt die Bestrafung. Nach einem Torwartfehler schieben die Gäste zum 0:1 ein. Scheinbar hat sich der schlechte Start in die Partie von SMDZ16 auf unseren Torwart übertragen.
 
Kurz gelähmt geht es trotz allem mit viel Kampf und gezähmter Wut weiter in Richtung Ausgleich. Nach wenigen Minuten netzt Patrick Straßfeld zum 1:1 ein. TOOOOOOOOOOOOOOOOR für den FCB.
 
Der Mittelstürmer aus Frechen und smdz16 lliefern sich einige harte Zweikämpfe mit diversen Nebenschauplätzen. Eine Situation sorgt dafür, dass das Rüde Verhalten des Mittelstürmers mit einer Roten Karte bestraft wird. Die Gäste der DJK sind etwas wutentbrannt und liefen noch einige Minuten ungestüm und recht aggressiv über das Spielfeld.
 
Wenige Minuten später folgte das 2:1 durch Patrick.
Nach sensationellem Pass von Isi schiebt er die Kugel zum 2:1 ein. TOOOOOOOOOOOOR für den FCB. Patrick hat endlich den notwendigen Biss gefunden, der ihn zu einem sehr gefährlichen Stürmer macht.
 
Bis zur Halbzeit lassen die Berrenrather nichts mehr anbrennen und versäumen es leider das Ergebnis auszubauen. Unsere Überzahl konnten wir nicht gut ausnutzen und wirkten trotz allem etwas träge in der ersten Hälfte. Trotz allem versuchten wir weiter an unsere Stärken anzuknüpfen und begannen die zweite Hälfte.
 
Die Gäste wurden nun ruhiger und spielten einen guten Kombinationsfußball. Auf beiden Seiten ging es hart aber fair zu und man konnte sich – zumindest kämpferisch – eine schöne Partie ansehen. Das beide Teams wohl besser spielen können steht auf einem anderen Blatt.
 
Karsten glänzte in der zweiten Hälfte mit vielen Paraden und hielt die Führung weiter für uns fest. Trotz der Unterzahl schafften es die Gäste ihn des Öfteren mit gefährlichen Abschlüssen auf die Probe zu stellen. Unsere Abwehr stand zwar gut, aber nicht so gut wie die letzten Spiele. Weiterhin verpassten wir es vorne die Partie endgültig für uns zu entscheiden.
 
Für den angeschlagenen Markus kam zwischenzeitlich Johnny aufs Spielfeld. Nach leichten Anlaufschwierigkeiten fand er doch sehr gut in die Partie und konnte die linke Seite gut bearbeiten.
Bis zum Schluss zitterten wir uns die nächsten drei Punkte aufs Konto. Man kann sagen, dass wir zwar viel gekämpft, aber zu wenig mit der Überzahl gearbeitet haben. Respekt an die Gäste der DJK Viktoria Frechen 2. Ein schönes Kampfspiel.
 
Vielen Dank an alle Zuschauer 😊. Ihr seid SPITZE!
 
Am Sonntag, den 15.10 geht es bereits um 11:00 Uhr auswärts gegen den SV Weiden 3.
 
Auch hier freuen wir uns über jeden Zuschauer, der es bereits so früh nach Weiden schafft.
 
#smdz16