Knapp verloren

Der Tabellenführer ASC Akthamar konnte in der Sonntagspartie überzeugen und sichert sich drei Punkte. Ein Durchbruch über die rechte Flanke sicherte den Gästen den Zugang zum Tor und dem anschließenden Führungstreffer, der nicht sonderlich scharf oder gefährlich, aber gewinnbringend hereingebracht wurde.
 
Grundsätzlich waren wir offensiv nicht präsent genug und boten den Gästen häufig zu viel Raum im Mittelfeld. Die Abwehr blieb weitgehend standhaft und konnte die gefährlichen Torschützen der Gäste im Zaum halten. Patrick Straßfeld ersetzte den verletzten Karsten Spölgen und bot eine fulminante Leistung. Das Gegentor konnte auch er nicht verhindern.
 
Berrenrath bleibt auf Platz 5 und kann weiterhin den Anschluss nach oben beibehalten. Trotz der Niederlage am Sonntag sind wir alle heiß, die letzten beiden Spiele gegen Frechen 46 und Fischenich erfolgreich zu absolvieren, um in die Winterpause zu starten.
 
Diese Woche ist Spielfrei. Daher wünschen wir allen eine erholsame Auszeit vom regnerischen Fußball und hoffen auf eure Unterstützung am 03.12.17 um 12:30 Uhr in der Herbertskaul, Frechen gegen die SG Frechen 46.
Ein schweres Spiel gegen einen altbekannten Gegner.
 
#smdz16